Konzert am 28. Februar 2016

S t i p e n d i a t e n k o n z e r t    am 28. Februar 2016, 17.00 Uhr Musikforum Katharinenkirche
Fabian Lindner – Viola / Weimar und Lydia Gorstein / Klavier


Fabian Lindner, 1992 in Rostock geboren, begann mit fünf Jahren seine Violinausbildung am Konservatorium “Rudolf Wagner-Régeny” Rostock. Von 2002 bis 2007 erhielt er zusätzliche Förderung durch Prof. Christiane Hutcap an der Hochschule für Musik und Theater Rostock. Als Mitglied der Deutschen Streicherphilharmonie von 2006 bis 2013 unter der Leitung von Prof. Michael Sanderling sammelte er erste Orchestererfahrung u.a. als Solobratscher. Von 2007 bis 2009 war er Schüler der Kompositionsklasse von Prof. Birger Petersen am Konservatorium “Rudolf Wagner-Regény” Rostock. Nachdem er von 2009 bis 2011 seine Ausbildung am Musikgymnasium “Carl Philipp Emmanuel Bach” Berlin in der Violinklasse von Prof. Johannes Kittel fortsetzte, wechselte er zur Viola und wurde fortan von Prof. Ditte Leser unterrichtet. In den Jahren 2011/2012 war er Stipendiat der Internationalen Musikakademie zur Förderung musikalisch Hochbegabter in Deutschland e.V. und erhielt dort Kammermusikunterricht bei Prof. Michael Erxleben. Seit Oktober 2012 studiert Fabian Lindner an der Hochschule für Musik “Franz Liszt” Weimar in der Klasse von Prof. Erich Wolfgang Krüger und Prof. Ditte Leser. Seit 2014 ist er Mitglied in der Jungen Deutschen Philharmonie und Substitut der Staatskapelle Weimar; Im “Gustav Mahler Jugendorchester”, spielt er seit 2015. Fabian Lindner wird durch das Deutschlandstipendium gefördert und erhielt im November 2015 ein Stipendium der Hans und Eugenia Jütting-Stiftung Stendal.

Lydia Gorstein wurde in Moskau geboren. 1990 zogen ihre Eltern mit ihr nach Deutschland. Von 2000-2010 studierte sie Klavier an der Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin, zunächst bei Prof. Iwanzowa, von 2006 bis 2010 bei Prof. Endres. 2005 bestand sie ihre Prüfungen zur Diplom-Instrumentalistin und Diplom-Instrumentalpädagogin mit einem Notendurchschnitt von 1,1. 2010 absolvierte sie ihr Konzertexamen mit besonderer Auszeichnung.
Bei den Wettbewerben “Jugend musiziert”, “Steinway-Wettbewerb” und “Grotrian-Klavierwettbewerb” erwarb sie vielfach den ersten Preis und zählte auch beim internationalen Lions- Wettbewerb zu den Preisträgern.
Sie war Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wurde auch von der Schierse-Stiftung und der internationalen Musikakademie Berlin gefördert. Sie gewann darüber hinaus auch ein Yamaha Stipendium und ein Jütting- Stipendium.
Lydia Gorstein gab bereits zahlreiche Konzerte im In- und Ausland, u.a. in Belgien, Luxemburg, Guatemala, Polen und Russland. Sie musizierte mit namhaften Musikerpersönlichkeiten wie Jochen Kowalski, Jutta Vulpius, Danjulo Ishizaka , Sebastian Klinger, Friedemann Weigle , Sebastian Weigle, Jermolay Albiker ,Martin Helmchen, Gustavo Dudamel und Kim Kashkashian.
In 2011 und 2012 gab sie Klaviermeisterkurse in Italien, österreich und Deutschland.
Sie war von 2012 bis Februar 2014 Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock und ist nun seit 2013 Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar und an der Universität der Künste Berlin.

Programm des Abends:
Johann Sebastian Bach (1685-1750) Sonate g-Moll BWV 1029
  1. Vivace
  2. Adagio
  3. Allegro

Dmitri Schostakowitsch (1906-1975) Sonate für Viola und Klavier op. 147 (1975)
  1. Moderato
  2. Allegretto
  3. Adagio


PAUSE


Henry Vieuxtemps (1820-1881) Sonate für Viola und Klavier B-Dur op. 36
  1. Maestoso – Allegro – Recitativ – Moderato – Allegro
  2. Barcarolla. Andante con moto
  3. Finale scherzando. Allegretto




Nächstes Konzert: Sonderkonzert am 20. März um 17.00 Uhr – Ragna Schirmer / Halle – Klavier



 
Seitenanfang