Konzert am 24. April 2016

S t i p e n d i a t e n k o n z e r t    am 24. April 2016, 17.00 Uhr Musikforum Katharinenkirche.
Mezzosopranistin Clara Corinna Scheuerle und der Posaunist Norwin Hahn.


Clara Corinna Scheurle wurde 1991 geboren. Seit September 2015 ist die deutsch – ungarische Mezzosopranistin Clara Corinna Scheurle Mitglied der “Bayerischen Theaterakademie August Everding” und studiert Gesang bei KS Prof. Christiane Iven. Zuvor schloss sie ihr Bachelorstudium an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Carola Höhn ab, wo sie die Rolle der Dorina in der Oper “Fra i due litiganti” von Giuseppe Sarti übernahm (Regie: Frank Hilbrich, Leitung: Errico Fresis). Darüber hinaus erfuhr die Mezzosopranistin eine intensive Tanzausbildung im klassischen Ballett und Jazztanz.
Im Juni dieses Jahres wird die junge Sängerin in der Rolle der Fatima in der zeitgenössischen Oper “Die arabische Nacht” von Christian Jost unter der Regie von Balázs Kovalik und unter der Leitung von Eva Pons zu erleben sein.
Clara Corinna Scheurle war im Seminfinale des internationalen Gesangswettbewerbs “Neue Stimmen 2015” unter der Leitung von Graeme Jenkins zu hören und ist mehrfache Preisträgerin des Wettbewerbs “Jugend musiziert”. 2015 erhielt ein Jütting-Förderstipendium in Höhe von 5.000 Euro.

Akemi Murakami stammt aus Japan, studierte Klavier an der renommierten Hochschule für Musik und Kunst Kyoto und anschließend an der Hochschule für Musik Freiburg. Ihr Meisterklassendiplom in Liedgestaltung erhielt sie bei Prof. Helmut Deutsch und Prof. Donald Sulzen an der Hochschule für Musik und Theater München. Akemi Murakami ist Preisträgerin und Finalistin vieler bedeutender Wettbewerbe, darunter “Schubert und die Musik der Moderne” in Graz, der Wettbewerb “Französische Melodie” in Japan sowie der “Internationale Musikwettbewerb, Kobe”. Sie wirkte solistisch, als Gesangsduo- und Kammermusikpartner bei vielen Konzerten und internationalen Festivals wie dem Aldeburgh Festival in England und dem Queen Elisabeth Music Chapel Festival in Brüssel mit. 2014 gab sie Liederabende im Brucknerhaus in Linz und im Münchener Gasteig. 2015 gestaltete sie einen Liederabend in Wien mit KS Angelika Kirchschlager und war als offizielle Begleiterin beim ARD-Musik-Wettbewerb 2015 für Gesang engagiert.

Norwin Hahn wurde 1995 geboren. Er studiert seit 2013 Posaune an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt bei Prof. Oliver Siefert.Im Jahr 2000 bekam er mit bereits 5 Jahren seinen ersten Posaunenunterricht in Lahr (Schwarzwald). Seit 2002 begleitete ihn sein Musikschullehrer Joachim Volk zu zahlreichen Wettbewerben, in denen Norwin solistisch sowie kammermusikalisch erste Erfolge feiern konnte. Besondere Höhepunkte waren dabei zwei “Soloinstrument mit Blasorchesterbegleitung”- Wettbewerbe des BDB, die er im Alter von 8, bzw. 12 Jahren in Begleitung der Stadtkapelle Lahr gewann. Mit dem 2007 gewonnenen “Maria-Paijmans-Kania-Musikkulturpreis” begann er ein dreijähriges Jungstudium bei Prof. Abbie Conant an der staatlichen Musikhochschule in Trossingen.
2011 lernte er seinen aktuellen Lehrer Prof. Oliver Siefert kennen und begann bei ihm ein Jungstudium in Frankfurt. Nach erfolgreichen Probespielen wurde er zudem Mitglied im European Union Youth Orchester sowie in der jungen deutschen Philharmonie.
Im Juni 2016 wird er seine Stelle als Soloposaunist im Stadttheater Gießen antreten.
2015 erhielt er ein Jütting-Förderstipendium in Höhe von 5.000 Euro.

Ekaterine Kintsurashvili, in Georgien geborene, schloss ihr Bachelorstudium an der staatlichen Hochschule in Tiflis bei Prof. N. Dimitriadi mit der höchsten Auszeichnung ab und wechselte im Jahr 2003 an die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt a. M. (Studium bei Prof. H. Seidel). Nach der Künstlerischen Ausbildung als Solistin folgte ein Aufbaustudium im Bereich Kammermusik und Liedbegleitung.

Programm des Abends:

Clara Corinna Scheurle:
Georg Friedrich Händel (1685 - 1759) Alcina Arie des Ruggiero “Sta nell'Ircana”
Gabriel Fauré (1845 – 1924) Cinq Mélodies de Venise Op. 58
  1. Mandoline
  2. En Sourdine
  3. Green
  4. C'est l'extase

Johannes Brahms (1833 – 1897) Zigeunerlieder Op. 103
  1. He! Zigeuner
  2. Hochgetürmte Rimaflut
  3. Wisst ihr, wann mein Liebchen
  4. Lieber Gott, du weißt
  5. Brauner Bursche führt zum Tanze
  6. Röslein dreie
  7. Kommt dir manchmal in den Sinn
  8. Rote Abendwolken

Gioachino Rossini (1792 – 1868) Il Barbiere di Siviglia Arie der Rosina “Una voce poco fa”

PAUSE

Norwin Gabriel Hahn:
Henri Dutilleux (1916-2013) Choral, Kadenz und Fugato
Vincent Ludwig Persichetti (1915-1987) Parable XVIII
Georg Christoph Wagenseil (1715-1777) Concerto for Alto Trombone, Adagio / Allegro assai
Stjepan Sulek, Sonata Vox Gabrieli



Nächstes Konzert: 29. Mai 2016, Jagoda Prucnal / Violine, Jacek Podgórski / Violoncello, Mateusz Zubik / Klavier Kraków – Kraków-Klavier-Trio



 
Seitenanfang