Konzert am 29. Mai 2016

S t i p e n d i a t e n k o n z e r t    am 29. Mai 2016, 17.00 Uhr Musikforum Katharinenkirche.
Jagoda Prucnal (Violine, 20 Jahre), Jacek Podgórski (Violoncello, 20 Jahre), Mateusz Zubík (Klavier, 21 Jahre)
bilden ein Klavier – Trio an der Hochschule für Musik in Krakau in der Kammermusikklasse von Dr. Sławomir Cierpik und Dr. Barbara Łypik-Sobaniec.
Die Mitglieder des Trios arbeiten seit Juni 2015 zusammen. Sie sind Studenten der bekannten und hervorragenden polnischen Musiker und Lehrer Prof. hab. Teresa Główna, Dr. hab. Adam Klocek und Prof. Dr. hab. Andrzej Pikul. Jeder von ihnen hat viele künstlerische Leistungen erbracht und an vielen Wettbewerben teilgenommen. Sie perfektionierten ihre Fähigkeiten bei bedeutenden Persönlichkeiten aus der musikalischen Welt, unter anderem bei Prof. Andrew Orkisz, Prof. Claus Reinhard, Prof. Peter Buck, Prof. Paul Badury- Skoda, Prof. Andrzej Jasinski, Prof. Tomasz Strahl, Prof. Mikhail Kopelman, Prof. Anna Malikova, Prof. Dina Joffe, Prof. Michael Wessel und Prof. Tamas Ungar.
Im Laufe des Studiums nahmen sie bereits an verschiedenen Wettbewerben teil. Sie konzertierten unter anderem in den Sommerakademien für Musik in Krakau und Przemysl sowie beim Warschauer Herbst. Im Jahr 2015 erreichten sie die zweite Stufe des Wettbewerbs zu Ehren Ludwig van Beethovens in Luslawice.
Das Trio bekam eine Einladung zu einem Konzert in einer der Hauptstädte der klassischen Musik – Bayreuth.
Die drei Krakauer Studenten erhielten 2015 den höchsten Grad der begehrten Jütting-Stipendien.

Programm des Abends:
Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791), Klaviertrio B-Dur KV 502
  1. Allegro
  2. Larghetto
  3. Allegretto

Adam Walaciński (1928-2015) Fünf Episoden für Klaviertrio

PAUSE

Antonín Dvořák (1841-1904) Klaviertrio e-Moll Nr. 4 op. 90 “Dumky-Trio”
  1. Lento maestoso – Allegro quasi doppio movimento (attaca)
  2. Poco Adagio – Vivace non troppo (attaca)
  3. Andante – Vivace non troppo
  4. Andante moderato – Allegretto scherzando – Meno mosso
  5. Allegro
  6. Lento maestoso – Vivace



Nächstes Konzert: 18. September 2016, Friederike Vollert / Weimar – Blockflöte



 
Seitenanfang