Konzert am 29. Januar 2017

S t i p e n d i a t e n k o n z e r t    am 29. Januar 2017, 17.00 Uhr Musikforum Katharinenkirche.
Alexander Schuchert, Schlagwerk / Weimar und Olga Jemeljanowa / Violine

Alexander Schuchert wurde am 15. Juli 1994 in Hünfeld geboren.
Im Alter von sieben Jahren bekam Alexander Schuchert seinen ersten Schlagzeugunterricht. Nachdem er zuerst ein Gymnasium mit natur-wissenschaftlichem Zweig besuchte, trieb ihn die Begeisterung für das klassische Schlagwerk auf das Musikgymnasium Schloss Belvedere in Weimar. Dort wurde er zuerst von Prof. Gerhard Gläser, später von Alejandro Coello und Robert Stock unterrichtet. Zusätzlich bekam er Klavierunterricht.
Seit dem Wintersemester 2014 studiert Schuchert Schlagwerk bei Prof. Markus Leoson an der Hochschule für Musik Franz Liszt in Weimar.
Während seiner gesamten Gymnasialzeit erzielte er mehrfach Preise, bzw. Sonderpreise auf Landesund Bundesebene von „Jugend musiziert” in verschiedenen Kategorien. Er nahm an Meisterkursen bei Emmanuel Sejourn√© und Peter Sadlo teil. 2016 gab er Konzerte mit Alejandro Coello in China, bei den 7th Jianli Percussion Festival.Weitere Konzertreisen führten ihn nach Spanien, Belgien und Israel.
Alexander Schuchert ist Stipendiat der „Hans und Eugenia Jütting-Stiftung” und der „Live-Music-Now-Stiftung Weimar e.V.”.

Olga Jemeljanowa studiert Violine an der Hochschule für Musik Franz Liszt Weimar in der Klasse von Professor Anne-Kathrin Lindig. Mit sieben Jahren fing sie an der Musikschule in ihrer Heimatstadt Gomel (Weißrussland) an, Violine zu erlernen. Dort erhielt sie zusätzlich Klavier-, Theorie- und Musikliteraturunterricht. Zusammen mit ihrer Familie, immigrierte sie 2009 nach Deutschland, wo sie ihren Violinunterricht an der Musikschule Leipzig fortsetzte.
Dort war sie seit 2010 ein Mitglied des „Jugendsinfonieorchester Leipzig” und nach zwei Jahren - Konzertmeisterin. Sie ist Preisträgerin in verschiedenen Kategorien bei dem Wettbewerb „Jugend musiziert” und seit dem Herbst 2016 Stipendiatin des „Live Music Now” Vereins Weimar. Neben Aushilfsengagements im Theater Erfurt ist sie seit Dezember 2016 Substitutin in der Staatskapelle Weimar.

Programm des Abends:
Per Norgard (*1932) I Ching: Fire over Water

Jacob Druckmann (1928-1996) Reflections on the Nature of Water
  1. Crystalline
  2. Fleet
  3. Tranquil
  4. Gently Swelling
  5. Profound
  6. Relentless

Astor Piazzolla (1921-1992) Cafe 1930

PAUSE

John Psathas (*1966) One Sumary

Alexej Gerassimez (*1987) Asventuras

Toshi Ishiyangi (*1933) The Source

Astor Piazzolla (1921-1992) Bordell 1900

Mark Glenworth (*1951) Broken Silence



Nächstes Konzert: 26. Februar 2017, Konstanze Pietschmann / Leipzig – Violoncello



 
Seitenanfang