Mitteilung vom 20.November 2012

Neue Jütting-Stipendiaten stehen fest!

Professorale Jury ermittelt Musikstipendiaten

Pianisten, Cellisten und Gitarristen gestalten die Jütting-Konzerte 2013

Stendal. Die Hans und Eugenia Jütting – Stiftung Stendal vergibt jährlich einmalige Förderungen an besonders begabte deutsche und polnische Musikstudenten. Vier Künstler mit Konzerterfahrung erhalten je 8.000 €; vier Förderstipendien sind mit je 5.000 € dotiert. In diesem Jahr waren die Fächer Klavier, Violoncello, Gitarre und Holzbläser-Trio ausgeschrieben. „Bis zum Anmeldeschluss am 31.10.2012 waren 35 Bewerbungen eingegangen, davon 17 aus Polen” erläutert Stiftungssprecher Dr. Michael Steenbuck die Statistik. „Die größte Gruppe bildeten die Pianisten (17 Anträge), gefolgt von den Cellisten (12), den Gitarristen (5) und einem Trio.” Am vergangenen Samstag wertete eine hochkarätige Jury die mindestens 30minütigen CD- oder DVD-Videoaufnahmen mit Werken aus drei Musikepochen aus: Die renommierte Konzertpianistin und Hochschullehrerin Prof. Ragna Schirmer aus Halle/Saale, ferner Prof. Niklas Schmidt (Violoncello/Hamburg), Prof. Thomas Müller-Pering (Gitarre, Weimar) und Prof. Diethelm Kühn (Klarinette/Berlin). Der Vorstand der Stiftung beschloss den Vorschlag der Dozenten auf einer Sondersitzung am Montagabend. Damit stehen folgende Stipendiaten fest, die im nächsten Jahr die Kammerkonzertreihe im Musikforum Katharinenkirche gestalten werden:

Name Instrument Hochschule Höhe des Stipendiums
Florian Glemser Klavier Essen 8.000 €
Simone Drescher Violoncello Weimar 8.000 €
Wassily Gerassimez Violoncello Leipzig 8.000 €
Raphaela Gromes Violoncello München 8.000 €
Juliane Bergemann Gitarre Weimar 5.000 €
Judith Bunk Gitarre Weimar 5.000 €
Fabian Müller Klavier Köln 5.000 €
Aleksandra Swigut Klavier Warschau 5.000 €

„Auch wenn sich das Holzbläser-Trio im Ausscheid nicht durchsetzen konnte, wird die Jütting-Stiftung den Freunden klassischer Musik 2013 wieder ein vielfältiges Programm bieten können” freut sich Steenbuck über das Ergebnis. An welchen Terminen die einzelnen Nachwuchskünstler auftreten, wird in den nächsten Wochen festgelegt. Allerdings steht jetzt schon fest, dass der Veranstaltungszyklus am 20.01.2013 um 17 Uhr beginnt. Im Jahr 2012 besuchten 615 Personen die musikalischen Darbietungen der Stiftung.
Professorale Jury ermittelt Musikstipendiaten

Bild: Fachjury von links nach rechts: Thomas Müller-Pering, Ragna Schirmer, Diethelm Kühn, Niklas Schmidt



 
Seitenanfang