Hans und Eugenia Jütting-Stiftung

Musikstipendien KLASSIK

Aktuelle Ausschreibungen



Musikstipendien 2022 KLASSIK

Download der Ausschreibung 2022 (PDF)

Ausschreibung 2022

Die Hans und Eugenia Jütting – Stiftung Stendal vergibt jährlich einmalige Förderungen an besonders begabte deutsche und polnische Musikstudenten.

Für das Jahr 2022 werden folgende Fächer ausgeschrieben

  • Klavier
  • Violine
  • Trompete
  • Schlagwerk
  • Cembalo

Es können vergeben werden:

Für die Solisten
  • vier Stipendien für hervorragende Musiker, die sich bereits in öffentlichen Konzerten und / oder in Wettbewerben profilieren konnten zu je 8.000 €
  • sowie vier Förderstipendien zu je 5.000 €.

Wettbewerbsbedingungen:

Bewerberinnen und Bewerber um ein Jütting - Stipendium müssen die deutsche bzw. die polnische Staatsbürgerschaft nachweisen und an einer deutschen Musik-Hochschule oder polnischen Musik-Akademie studieren.
Bewerberinnen und Bewerber müssen nach dem 31.10.1999 geboren sein.
Mit der Annahme eines Stipendiums verpflichten sich die Stipendiaten, im Musikforum Katharinenkirche in Stendal (geheizte Konzertkirche, ausgezeichnete Akustik, Steinway - Flügel, 200 Sitzplätze) kostenlos ein Konzert im Jahr 2023 zu geben und für ein weiteres Konzert ohne Gage zur Verfügung zu stehen.
Die Stipendiaten verpflichten sich außerdem, die Auszeichnung der Jütting - Stiftung in ihrer Künstlerischen Vita zu erwähnen und stimmen der Veröffentlichung ihrer Daten auf der Homepage der Stiftung sowie der Weitergabe an die Printmedien zu.
Die Stiftung verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten maschinell. Mit der Bewerbung bestätigen Sie, dass Sie die Informationspflichten gemäß Art. 12-14 DSGVO gelesen und zur Kenntnis genommen haben.


Die Bewerbungsunterlagen müssen beinhalten:

  1. eigens für das angestrebte Stipendium angefertigte und nicht kopiergeschützte Bild- Ton- Aufnahmen, die den folgenden Anforderungen entsprechen:
    • Bild- Ton- Aufnahmen (bevorzugt MP4s auf einem USB-Stick, andere Formate sind möglich) der Bewerberin / des Bewerbers mit Werken aus mindestens drei Epochen der Musikgeschichte (Renaissance, Barock, Klassik, Romantik, Impressionismus, Moderne nach 1912)
    • auf eine möglichst gute Tonqualität der Aufnahmen wird besonderer Wert gelegt
    • keine Konzertmitschnitte
    • Gesamtdauer mindestens 30 Minuten
    • mehrsätzige Werke dürfen nur ungeschnitten eingereicht werden
    • die Aufnahmen sollten nicht älter als sechs Monate sein
  2. ein Aufnahmeprotokoll, das die Reihenfolge, Werktitel, Dauer und Aufnahmedatum enthält und vom Hauptfachlehrer gegengezeichnet sein muss (siehe www.juettingstiftung.de)
  3. den musikalischen Werdegang
  4. eine Kopie des Personalausweises und des Studentenausweises

Bewerbungen sind bis zum 31.10.2022 bei der Jütting-Stiftung (Datum Poststempel) einzureichen. Auslagen für die Anfertigung und Versendung der Bewerbungsunterlagen werden nicht erstattet. Unvollständige Bewerbungen werden nicht berücksichtigt. Die Bewerbungsunterlagen werden nach der Entscheidungsfindung nicht zurückgesendet.


Die Mitglieder der Jury sind:

  • Prof. Ragna Schirmer, Klavier / Halle
  • Krzysztof Wegrzyn, / Violine
  • Prof. Stefan Rapp, Schlagwerk / Leipzig
  • Prof. Bernhard Klapprott, Cembalo / Weimar
  • Prof. Björn Kadenbach, Trompete / Dresden

Die Jury trifft eine Auswahl an Stipendiaten, die vom Vorstand der Stiftung bestätigt werden muss. Die Entscheidungen des Vorstandes sind verbindlich und unanfechtbar. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.


Vorschau auf die Fächer des Jahres 2024

Klavier- Quartett (freie Besetzung), Gesang, Violoncello, Gitarre, Blockflöte