Hans und Eugenia Jütting-Stiftung

Die Stiftung

Die Jütting-Stiftung dient nach ihrer Satzung der "Förderung von Musik, Wissenschaft und Bildung". Sie unterstützt junge Menschen mit besonderer Begabung bei ihrer Aus- und Fortbildung. Im Hinblick auf die Herkunft der beiden Stifter und die Erfahrungen der Weltkriege gehören aber auch die "Versöhnung und Völkerverständigung zwischen Deutschland und Polen" zu den Aufgaben der Stiftung. Der Satzungszweck wird vor allem durch die Vergabe von Stipendien umgesetzt.

Die Stifter knüpften damit bewusst an die Tradition angelsächsicher Länder an, in denen die private Unterstützung gemeinnütziger Zwecke eine wesentlich bedeutendere Rolle spielt.

Ehrung bügerschaftlichen Engagements durch den Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker.


Mai 1994 – Ehrung bügerschaftlichen Engagements durch den Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker.

Stendal.
Am Sonntag, den 25. Februar, um 17:00 Uhr setzt der Cellist Gustaw Bafeltowski die Kammermusikreihe der Jütting-Stiftung in der Katharinenkirche fort. Agnieszka Kozło begleitet ihn am Flügel. Auf dem Programm stehen Werke von Debussy, Chopin und Britten.


Pressemitteilung zum Konzert

Programm des Konzerts
Stendal.
Musik und Wissenschaft auf einer Bühne. Jütting-Saison startet mit Konzert und Stipendienvergabe.


Artikel der VOLKSSTIMME des 30. Januars 2024
Stendal.
Mit Rosa Amata Lüttschwager beginnt die Jütting Konzertsaison 2024.
Die Sopranistin wird am Klavier von Mariana Popova begleitet.


Mitteilung der Jütting-Stiftung
Stendal.
Die Hamburger Sopranistin Rosa Amata Lüttschwager gastiert am 28. Januar im Musikforum Katharinenkirche im Rahmen der Jütting-Konzertreihe 2024.


Konzertprogramm des Abends

Partnerlinks